Radschrauben / Radbolzen  ... 94 Artikel

Seite
  • You're currently reading page Seite 1 von 10
  1. Neubauer OHG 46.442 20x Kegelbundschrauben M16x1,5, Radschrauben Kegelbund 64mm, SW21
    89,91
    pro Packung, inkl. MwSt.
    Lieferzeit
    1–2 Werktage
  2. 1Set Radkappe Neubauer OHG -SW21 schwarz Inhalt: 20 Kappen + 1 Montageschlüssel-
    22,41
    pro Packung, inkl. MwSt.
    Lieferzeit
    1–2 Werktage
  3. 1Set Radkappe Neubauer OHG -SW19 schwarz Inhalt: 20 Kappen + 1 Montageschlüssel-
    22,41
    pro Packung, inkl. MwSt.
    Lieferzeit
    1–2 Werktage
  4. Neubauer OHG 46.441 20x Kegelbundschrauben M14x1,5, Radschrauben Kegelbund 62mm, SW21
    76,41
    pro Packung, inkl. MwSt.
    Lieferzeit
    1–2 Werktage
  5. Neubauer OHG BL 46.442 20x Kegelbundschrauben M16x1,5, Radschrauben Kegelbund 64mm, SW21
    152,91
    pro Packung, inkl. MwSt.
    Lieferzeit
    1–2 Werktage
  6. 1Set Radkappe Neubauer OHG -SW17 schwarz Inhalt: 20 Kappen + 1 Montageschlüssel-
    22,41
    pro Packung, inkl. MwSt.
    Lieferzeit
    1–2 Werktage
  7. Neubauer OHG BL 49.233 20x Kegelbundschrauben M14x1,25, Radbolzen Kegelbund SW17, Rad Schrauben 56,5mm
    58,41
    pro Packung, inkl. MwSt.
    Lieferzeit
    1–2 Werktage
  8. Neubauer OHG 47.289 20x Radschrauben Kegelbund, Radschrauben M12x1,25, Kegelbundschrauben 53mm
    35,91
    pro Packung, inkl. MwSt.
    Lieferzeit
    1–2 Werktage
  9. Neubauer OHG 28.700 20x Radschrauben Kugelbund, Radschrauben M12x1,5, Kugelbundschrauben 49mm
    35,91
    pro Packung, inkl. MwSt.
    Lieferzeit
    1–2 Werktage
  10. Neubauer OHG BL 48.659 20x Radbolzen M14x1,5 loser D-Kugelbund, Radschrauben SW19, Rad Schrauben 66,5mm
    107,91
    pro Packung, inkl. MwSt.
    Lieferzeit
    1–2 Werktage
Seite
  • You're currently reading page Seite 1 von 10

Gratis Versand ab 40 €

Lieferung in 1-2 Werktagen

✓ 14 Tage kostenlose Retoure


Bestselller Radbolzen / Radschrauben

Radschrauben für jeden Fahrzeugtyp

TireXpert bietet Ihnen Radbolzen für jeden Fahrzeugtyp. Sie finden bei uns:

Radbolzen passend für Stahl- oder Alufelgen. In den Ausführungen:

  • Rund
  • Kegelförmig
  • Platt

Sortiment

Vom Kegelbundradbolzen bis zum Kugelbundradbolzen, bei TireXpert finden Sie die richtigen Radschrauben für Ihr Fahrzeug. Gefertigt aus Stahl oder Aluminium sind sie optimal geeignet die Felgen an die Achse zu montieren. Zudem weisen sie eine hohe Korrisionsfähigkeit auf.

Unterschied zwischen Radschrauben und Radbolzen

In Europa sind Radschrauben die gängigste Art der Radbefestigung, während in Asien die Felge in der Regel an Radbolzen oder Stehbolzen befestigt wird, die in die Radnabe geschraubt werden. Die Felge wird dann mit Radmuttern befestigt.

Im Tuningbereich ist ein Wechsel von Radschrauben zu Radmuttern denkbar, um die Muttern zu lackieren und damit farblich zu akzentuieren. Sowohl Radschrauben als auch Radmuttern sind häufig mit einem Kegel- oder Kugelbund versehen, der in eine entsprechende Aussparung in den Bohrungen der Felge passt.

Achten Sie beim Kauf von Radschrauben darauf, dass sie den richtigen Bund haben, sonst ist der Formschluss nicht gewährleistet und die Felge wird beschädigt. Auch der Gewindedurchmesser und die Gewindesteigung sollten den Angaben des Herstellers entsprechen.

Was kosten Radbolzen, Radschrauben & Radmuttern?

Bei TireXpert finden Sie Sätze mit 20 Radschrauben ab ca. 12,00 € bis 116,99 €. Radbolzen oder Rändelbolzen sind verfügbar in Sets von 20 Stück ab ca. 54,00 € bis 225,00 €.

Marken

Bei TireXpert finden Sie hochwertige Radschrauben von Neubauer OHG. Neubauer OHG steht für Qualität und Zuverlässigkeit. Die Radbolzen sind in verschiedenen Ausführungen für alle gängigen Fahrzeugtypen erhältlich.

FAQ Radbolzen

1. Was sind Radbolzen?

Radbolzen gehören zur Kategorie der Radschrauben. Diese Kategorie beinhaltet noch die Radmuttern. Radbolzen sind zylindrische Stifte mit einem Gewinde. Sie werden in ein Innengewinde an der Radnabe verschraubt. Andere Namen für Radbolzen sind Rändelbolzen oder Stehbolzen.

Radmuttern unterscheiden sich dahin gehend, dass sie ein Innengewinde besitzen und auf Radbolzen (oder Stehbolzen) geschraubt werden, die sich auf der Radnabe befinden. Im europäischen Raum werden meistens Radbolzen verwendet, im asiatischen Raum Radmuttern. Radbolzen werden aus Stahl oder Aluminium gefertigt.

2. Woher weiß ich welche Radschrauben ich benötige?

Es gibt zwei Methoden rauszufinden, welche Art von Radschrauben man benötigt:

  1. Man kann eine alte Radschraube abmontieren und fühlen, welche Form sie hat (runde, kegelförmige oder platte Form).
  2. Man schaut in seine Fahrzeugpapiere. Der Hersteller gibt an, welche Radschrauben benötigt werden.

Wichtig ist es, darauf zu achten, dass man beim Wechsel der Radschrauben, zwischen Sommer- und Winterreifen unterscheidet, da beide Reifentypen unterschiedliche Radbolzen benötigen.

3. Wie werden Radbolzen befestigt?

Radbolzen werden in ein Innengewinde geschraubt, welches sich an der Radnabe befindet. Sie müssen mit einem Drehmomentschlüssel und einem fest vorgeschriebenen Drehmomentwert angezogen werden. Zuerst wird der Drehmomentschlüssel erst auf die Hälfte des Anzugsdrehmoment eingestellt und jede Radmuttern wird mit diesem angezogen. Danach wird das optimale Anzugsdrehmoment eingestellt und alle Radmuttern werden nochmals angezogen.

Die Radmuttern müssen in einer bestimmten Reihenfolge angezogen werden, damit sie das richtige Anzugsdrehmoment erhalten. Bei Reifen mit vier Radmuttern, werden diese über Kreuz angezogen, bei Reifen mit fünf oder zehn Radmuttern, werden diese sternförmig angezogen. Dies ist wichtig, damit sich die Radschrauben während der Fahrt nicht lösen. Zudem kann es passieren, dass bei falsch angeschraubten Radbolzen die Felge oder die Befestigungslöcher beschädigt werden.

4. Welche Gewinde haben Radschrauben?

Ein Großteil der Radschrauben für Personenfahrzeuge hat das Gewinde M12, M14 oder das Feingewinde M12x1.25. Hier wird zwischen europäischen und japanischen Radmuttern unterschieden. In Europa ist die gängigste die M14 Schraube mit einer Schlüsselweite von 17 oder 19 mm, während japanische Hersteller meistens Radschrauben in den Maßen M12x1,5 und Schlüsselweite 21 verwenden. Sollte ein Gewinde nachgeschnitten werden, kann dies mittels eines Gewindeschneiders erfolgen.

5. Sollten Radschrauben gefettet werden?

Nein, es reicht aus, das Gewinde und die Oberflächen mit einer einfachen Drahtbürste vorsichtig von der Korrosion zu reinigen. Radschrauben sollten nicht gefettet werden, da aufgrund ihrer Nähe zum Bremssystem hohe Temperaturen auf sie wirken. Ein Fett würde dabei verbrennen und dazu führen, dass die Muttern oder Bolzen sich festfressen würden.

6. Woran erkennt man, dass neue Radschrauben bzw. Radmuttern benötigt werden?

Prinzipiell sind Radmuttern vom Hersteller so ausgelegt, dass sie ein Leben lang halten. Durch verschiedene äußerliche Faktoren, wie Korrosion, Verschmutzung, Klimabedingungen, kann es aber nötig werden, sie vorher auszutauschen.

An folgenden Zeichen erkennen Sie, dass die Radbolzen und -muttern ausgetauscht werden müssen:

  • Fehlende Schraube oder Mutter
  • Starke Korrosion der Radmuttern und -bolzen
  • Die Schraube lässt sich nicht abschrauben (meist ist das Ende beschädigt)
  • Wenn Sie Ihr Auto optisch aufwerten möchten

7. Kann ich die Radschrauben / Radbolzen und -muttern selbst austauschen?

Radmuttern und Radschrauben können Sie zu Hause oder in einer Hobbywerkstatt, ohne großen Aufwand, selbst austauschen. Dazu müssen Sie die gleichen Schritte wie beim Reifenwechsel durchführen. Dabei müssen Sie folgende Punkte beachten:

  • Sie müssen das Gewinde und die Kontaktfläche von jedem Reifen vorher reinigen und entrosten.
  • Nach der Montage ist es äußerst wichtig, die neuen Schrauben mit dem vom Hersteller vorgeschriebenen Drehmoment anzuziehen. Bei den heutigen Fahrzeugen liegt
    dieses zwischen 80 und 200 Nm.
  • Die Radschrauben sollten nach etwa 50 bis 100 km Fahrstrecke mit einem Drehmomentschlüssel nachgezogen werden, um ein Lösen während der Fahrt zu vermeiden.
  • Lässt sich eine Radmutter oder Radschraube nicht mehr lösen oder bricht sogar ab, kommt man um einen Besuch in der Werkstatt nicht herum.

8. Warum sollte man die Radschrauben nach ca. 50km nochmals anziehen?

Die Radmuttern sind den täglichen Belastungen und Kräften des Fahrzeuges ausgesetzt. Zu diesen gehören das Gewicht, die Drehbewegung des Reifens, das Aufwärmen und Abkühlen des Reifens auf unebenen Fahrbahnen, sowie Stöße. Durch diese Belastungen können sich die Radmuttern lockern oder sogar weiter festziehen. Auch Verschmutzungen, Sand- oder Rostablagerungen zwischen den Kontaktflächen können das Drehmoment verfälschen, welches zu schlechtsitzenden Radmuttern führt.

9. Welches Drehmoment wird für das Lösen von Radschrauben benötigt?

Die Drehmomenthöhe wird in Newtonmeter gemessen. Bei normalen Autos sind es in der Regel zwischen 80 und 160 Newtonmeter. Bei Transportern und Kleintransportern sind auch Werte um die 200 Newtonmeter üblich. Das richtige Drehmoment für Ihr Fahrzeug finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Fahrzeugs.

10. Welche Radmuttern benötigt man für Stahlfelgen?

Für Stahlfelgen ist es ratsam auch Radmuttern aus Stahl zu verwenden. Werden Alumuttern verwendet, kann es passieren, dass durch die unterschiedlichen Härtegrade der Materialien, Stahl mit einem hohen Härtegrad, Aluminium mit einem niedrigen Härtegrad, dass die Muttern zerstört werden.

11. Welche Radmuttern benötigt man für Aluminiumfelgen?

Bei Alufelgen sollten immer Aluradmuttern verwendet werden, da Stahlmuttern aufgrund der hohen Festigkeit am Aluminium die Felge beschädigen kann.

12. Welchen Nutzen haben Radmutterindikatoren?

Radmutterindikatoren verhindern ein Lösen der Radmuttern und dienen der Sicherheit. Man kann sie schnell und einfach auf die Radmuttern aufstecken und sind in verschiedenen Farben erhältlich. Es ist eine kostengünstige Variante zur Kontrolle der Radmuttern.

13. Woran erkennt man lose Radmuttern?

Wichtig ist es zu wissen, dass ein Rad nicht einfach abfallen kann, aber lose Radmuttern zu einer Beeinträchtigung beim Fahren führen. Lose Radmuttern erkennt man daran, dass beim Fahren laute Klopfgeräusche hörbar sind. In diesem Falle sollten Sie ranfahren, die Radmuttern anziehen oder den Pannendienst rufen.